Kryptowährung als bekannteste Anwendung der Blockchain

https://youtu.be/2473NHJtdFAKryptowährung als bekannteste Anwendung der Blockchain Die Blockchain ist eine digitale Datenbank, deren Protokoll festlegt, wie neue Informationen einem bereits bestehenden Datensatz hinzugefügt werden. Dieser besteht aus Blöcken, die in chronologischer, unveränderlicher Reihenfolge aufeinander aufbauen. Ein gemeinsamer Konsens ist essentiell. Nur so können alle Netzwerkteilnehmer von denselben Voraussetzungen ausgehen und diese gemäß dem Protokoll nachvollziehen und verifizieren. Damit sich alle auch in Zukunft bei der Konsensfindung einig sind, sollten alle Konsensteilnehmer dieselbe Protokollversion mit allgemeingültigen Features verwenden. Die dafür nötige Software ist in der Regel wie bei der bekanntesten Kryptowährung Bitcoin Open Source, was bedeutet, dass sie jeder einsehen, kopieren…

Weiterlesen Kryptowährung als bekannteste Anwendung der Blockchain

Weitere Funktionen der Bitcoin-Blockchain

Weitere Funktionen der Blockchain Die Blockchain kann neben der Validierung von Transaktionen auch zum Speichern geringer Datenmengen genutzt werden. Der Erfinder von Bitcoin Satoshi Nakamoto hinterließ in der Coinbase (Transaction)Transaction des Genesis Blocks von Bitcoin in kodierter Form das berühmte Zitat: The Times 03/Jan/2009
Chancellor on brink of second bailout for banks. Da in einen Block nur eine geringe Datengröße passt, speichert man typischerweise nur den Hash Key in der Blockchain. Die Daten werden stattdessen in einen externen Datenspeicher (IPFS) ausgelagert. Die Blockchain validiert die Zugriffsanfragen und protokolliert Änderungen. Das Konzept der Blockchain ist nicht auf die Speicherung des nativen Coins

Weiterlesen Weitere Funktionen der Bitcoin-Blockchain

Konkurrenz durch andere Blockchains

Konkurrenz durch andere Blockchains Andere Projekte veröffentlichen Blockchains mit deutlich höheren Transaktionen pro Sekunde, Schnittstellen für Unternehmen oder anderen Konsens-Protokollen, die von den etablierten Standards wie Proof of Work (PoW) oder Proof of Stake (PoS) manchmal nur in Nuancen abweichen, aber als bahnbrechende Neuerung vermarktet werden. Hier lohnt immer ein genauer Blick auf das dahinterstehende Konzept sowohl von kleinen Start-ups als auch von Tech-Giganten. Revolutionärer als seine Technologie ist Facebooks Wagnis mit der eigenen Kryptowährung Libra basierend auf einem Pool realer Währungen und Güter ähnlich einem Indexprodukt ausgewählter Assets. Der „Stablecoin“ soll noch 2020 in Facebook, Instagram & Co. integriert…

Weiterlesen Konkurrenz durch andere Blockchains

Wie anfällig ist Bitcoin für Hacks und die Technologien der Zukunft?

Wie anfällig ist Bitcoin für Hacks und die Technologien der Zukunft? Der Value Overflow Incident im August 2010 hätte beinahe dazu geführt, dass Bitcoin schon früh eine Luftnummer geworden wäre: Einem Hacker war es gelungen, 184.467 Milliarden Bitcoin zu generieren. Satoshi konnte den Vorfall nur ungeschehen machen, indem er in Windeseile das Protokoll aktualisierte und die Miner aufforderte, die geforkte Chain ohne jene Transaktion zu nutzen. In Anbetracht der Vielzahl an Minern und der Milliarden US-Dollar, die mittlerweile in Bitcoin und damit verbundene Unternehmen geflossen sind, wäre heute ein ähnlicher Fehler im Code eine wahre Katastrophe. Nach dem Rückzug Satoshis

Weiterlesen Wie anfällig ist Bitcoin für Hacks und die Technologien der Zukunft?

Daten – die Währung von morgen

Daten – die Währung von morgen Eine größere Sorge als die Entschlüsselung von Bitcoins Private Keys gilt der Analyse von Netzwerken. Blockchains bieten durch ihre Transparenz – mit Ausnahme von Privacy Coins – die ideale Grundlage für ein allumfassendes Finanzsystem, in dem alle Transaktionen für immer zurückverfolgt werden können, wodurch sämtliche Zusammenhänge zwischen Wallets bis hin zur Identität des Inhabers ermittelt werden können. Dafür bedarf es nur einer Transaktion, bei der der Inhaber der Wallet bekannt ist, ohne, dass Behörden bei zentralen Börsen anfragen müssten, bei denen sich der Nutzer womöglich per KYC verifiziert hat. Das ist so als würde man alle Telefonnummern einsehen können,…

Weiterlesen Daten – die Währung von morgen

Mögliche Einsatzgebiete der Blockchain-Technologie

Mögliche Einsatzgebiete der Blockchain-Technologie Bitcoin ist nur eine von vielen Applikationen der Blockchain-Technologie. Nachfolgend stelle ich dir Branchen und Anwendungsszenarien vor, die von der Blockchain-Technologie profitieren würden. Kryptowährungen Kryptowährungen sind die meistgenutzte und populärste Anwendung der Blockchain-Technologie. Heute konkurrieren hunderte Coins um die Vorherrschaft im Kryptowerteverkehr. Kryptowährungen können von jedem geforkt werden und sind somit frei kopier- und modifizierbar. Man kann davon ausgehen, dass sich nur ein paar wenige Kryptowährungen auf Dauer etablieren werden, so wie es auch eine Vielzahl von generischen Top-Level-Domains gibt, wovon sich .com, .net, .org und .info als die gängigsten etabliert haben. Jede Domain im Internet…

Weiterlesen Mögliche Einsatzgebiete der Blockchain-Technologie

dApp – dezentrale App

dApp – dezentrale App Ein populärer Anwendungsbereich der Blockchain sind Decentralized Applications (dApps). Die meisten sind Games oder Gambling-Plattformen. Anders als Apps aus dem Play und App Store werden dApps nicht über einen zentralen Server gesteuert, sondern funktionieren als quelloffenes P2P-Netzwerk, das per Smart Contract an eine Blockchain gebunden ist. Das bedeutet, dass man je nach dApp mit unterschiedlichen Blockchains interagiert und so gegebenenfalls andere Coins benötigt, um Transaktionen zu tätigen. dapp.com bietet stattdessen Zugriff auf über 2.500 dApps mit nur einer Wallet, doch deren Private Key behält ironischerweise die Firma. State of the dApps listet alle populären Blockchains für…

Weiterlesen dApp – dezentrale App

Blockchain als dezentrale Wollmilchsau?

Blockchain als dezentrale Wollmilchsau? Geld regiert die Welt: Monetäre Anreize für Open Source-Entwickler fallen deutlich geringer aus als eine Vollzeitbeschäftigung bei Google. Darum ist es schwierig, Talente zur Entwicklung von dezentralen und/oder Open Source-Anwendungen zu bewegen. Handelt es sich dann noch um die Entwicklung von Smart Contracts, die bei der Abwicklung von Finanzgeschäften oder in der Rechtsprechung Anwendung finden sollen, stellt sich die Frage nach Haftbarkeit des Entwicklers und Souveränität der Nutzer. Ein Lösungsansatz für undurchsichtige Smart Contracts könnte eine formale Authentifizierung sein, die jeder, aber zumindest Mathematiker durchführen können, um von Programmierern erstellte Smart Contracts zu prüfen. Das geht…

Weiterlesen Blockchain als dezentrale Wollmilchsau?

Vor- und Nachteile der Blockchain-Technologie

Vor- und Nachteil der Blockchain-Technologie PRO Offenheit: unabhängiger Konsens binnen (Milli-)Sekunden oder wenigen Minuten für sofortige globale Transaktionen mit höchster Transparenz Unveränderlichkeit: je nach Protokoll nur über eine 2/3-Mehrheit oder unwirtschaftliche 51%-Attacke in PoW-Netzwerken manipulierbar aufgrund hoher Redundanz gespeicherter Daten Vertrauen durch Transparenz: das quelloffene Protokoll ermöglicht Smart Contracts und Transaktionen ohne Finanzintermediäre Interoperabilität: Informationsaustausch mittels plattformübergreifender Protokolle, sonst isoliert Privatsphäre, solange man seine Adressen gegenüber Dritten nicht offenlegt Sicherer Datenspeicher: geringe Datenmengen können mit Zeitstempel dauerhaft gespeichert werden Pionierzeit: neue Technologie mit großem Wachstumspotential KONTRA Überlastung und Spamming: vergleichbar hohe Transaktionskosten gegenüber zentralen Systemen schützen nicht immer vor (unnötiger)…

Weiterlesen Vor- und Nachteile der Blockchain-Technologie

(Blockchain-)Lösungen für einen schnelleren Zahlungsverkehr

(Blockchain-)Lösungen für einen schnelleren Zahlungsverkehr Erfreulicherweise sehen wir mehr und mehr Unternehmen, die die Blockchain-Technologie in ihre Dienste einbinden oder Services für sie entwickeln, wenn auch die Beweggründe oft nur finanzieller Natur sind, um mit dem Schlagwort Blockchain das eigene Unternehmen als innovativ zu deklarieren und womöglich die eigene Aktie zu pushen. Dabei sollte man genau die Vor- und Nachteile der Blockchain-Technologie abwägen, die für oder gegen die Implementierung der Blockchain-Technologie sprechen. Eine Datenbank, wie es die allermeisten Dienstanbieter verwenden, ist vielfach effizienter, jedoch zentral kontrolliert und mit dem nötigen (Insider-)Wissen einfach manipulierbar. Amazon bietet Unternehmen Lösungen für AWS mit…

Weiterlesen (Blockchain-)Lösungen für einen schnelleren Zahlungsverkehr