dApp – dezentrale App

Ein populärer Anwendungsbereich der Blockchain sind Decentralized Applications (dApps). Die meisten sind Games oder Gambling-Plattformen. Anders als Apps aus dem Play und App Store werden dApps nicht über einen zentralen Server gesteuert, sondern funktionieren als quelloffenes P2P-Netzwerk, das per Smart Contract an eine Blockchain gebunden ist. Das bedeutet, dass man je nach dApp mit unterschiedlichen Blockchains interagiert und so gegebenenfalls andere Coins benötigt, um Transaktionen zu tätigen. dapp.com bietet stattdessen Zugriff auf über 2.500 dApps mit nur einer Wallet, doch deren Private Key behält ironischerweise die Firma. State of the dApps listet alle populären Blockchains für dApps mit Nutzungsstatistiken.

Die Tatort-Episode „KI“ umreißt die Gefahr, die von scheinbar autarken Systemen ausgeht. Der Kinofilm Nerve* treibt die Zukunftsmusik auf die futuristische Spitze und kombiniert künstliche Intelligenz mit sozialem Netzwerkeffekt. Wer von dieser Idee nicht genug bekommt, findet in der YouTube-Serie Wishlist seine neue Lieblings-App, die alle Wünsche erfüllt – vielleicht eines Tages auch die 3D-Replikation von Pornodarstellern in Virtual Reality-Abenteuern mit vrXcity.

State of the dApps in 2019

Quelle: CryptoDiffer.com, 25.12.2019

Schreibe einen Kommentar