Kryptowährung als bekannteste Anwendung der Blockchain

https://youtu.be/2473NHJtdFAKryptowährung als bekannteste Anwendung der Blockchain Die Blockchain ist eine digitale Datenbank, deren Protokoll festlegt, wie neue Informationen einem bereits bestehenden Datensatz hinzugefügt werden. Dieser besteht aus Blöcken, die in chronologischer, unveränderlicher Reihenfolge aufeinander aufbauen. Ein gemeinsamer Konsens ist essentiell. Nur so können alle Netzwerkteilnehmer von denselben Voraussetzungen ausgehen und diese gemäß dem Protokoll nachvollziehen und verifizieren. Damit sich alle auch in Zukunft bei der Konsensfindung einig sind, sollten alle Konsensteilnehmer dieselbe Protokollversion mit allgemeingültigen Features verwenden. Die dafür nötige Software ist in der Regel wie bei der bekanntesten Kryptowährung Bitcoin Open Source, was bedeutet, dass sie jeder einsehen, kopieren…

Weiterlesen Kryptowährung als bekannteste Anwendung der Blockchain

Weitere Funktionen der Bitcoin-Blockchain

Weitere Funktionen der Blockchain Die Blockchain kann neben der Validierung von Transaktionen auch zum Speichern geringer Datenmengen genutzt werden. Der Erfinder von Bitcoin Satoshi Nakamoto hinterließ in der Coinbase (Transaction)Transaction des Genesis Blocks von Bitcoin in kodierter Form das berühmte Zitat: The Times 03/Jan/2009
Chancellor on brink of second bailout for banks. Da in einen Block nur eine geringe Datengröße passt, speichert man typischerweise nur den Hash Key in der Blockchain. Die Daten werden stattdessen in einen externen Datenspeicher (IPFS) ausgelagert. Die Blockchain validiert die Zugriffsanfragen und protokolliert Änderungen. Das Konzept der Blockchain ist nicht auf die Speicherung des nativen Coins

Weiterlesen Weitere Funktionen der Bitcoin-Blockchain

Konkurrenz durch andere Blockchains

Konkurrenz durch andere Blockchains Andere Projekte veröffentlichen Blockchains mit deutlich höheren Transaktionen pro Sekunde, Schnittstellen für Unternehmen oder anderen Konsens-Protokollen, die von den etablierten Standards wie Proof of Work (PoW) oder Proof of Stake (PoS) manchmal nur in Nuancen abweichen, aber als bahnbrechende Neuerung vermarktet werden. Hier lohnt immer ein genauer Blick auf das dahinterstehende Konzept sowohl von kleinen Start-ups als auch von Tech-Giganten. Revolutionärer als seine Technologie ist Facebooks Wagnis mit der eigenen Kryptowährung Libra basierend auf einem Pool realer Währungen und Güter ähnlich einem Indexprodukt ausgewählter Assets. Der „Stablecoin“ soll noch 2020 in Facebook, Instagram & Co. integriert…

Weiterlesen Konkurrenz durch andere Blockchains

Wie anfällig ist Bitcoin für Hacks und die Technologien der Zukunft?

Wie anfällig ist Bitcoin für Hacks und die Technologien der Zukunft? Der Value Overflow Incident im August 2010 hätte beinahe dazu geführt, dass Bitcoin schon früh eine Luftnummer geworden wäre: Einem Hacker war es gelungen, 184.467 Milliarden Bitcoin zu generieren. Satoshi konnte den Vorfall nur ungeschehen machen, indem er in Windeseile das Protokoll aktualisierte und die Miner aufforderte, die geforkte Chain ohne jene Transaktion zu nutzen. In Anbetracht der Vielzahl an Minern und der Milliarden US-Dollar, die mittlerweile in Bitcoin und damit verbundene Unternehmen geflossen sind, wäre heute ein ähnlicher Fehler im Code eine wahre Katastrophe. Nach dem Rückzug Satoshis

Weiterlesen Wie anfällig ist Bitcoin für Hacks und die Technologien der Zukunft?